CSD 2020

Aufruf zur CSD Fahrrad-Demo am Samstag, 20. Juni um 14:00 Uhr

Die Corona-Beschränkungen machen den CSD 2020 Oldenburg, wie wir ihn kennen, unmöglich. Wir wollen uns aber nicht damit abfinden, dass unser politisches Anliegen und unsere Sichtbarkeit in diesem Jahr von einem Virus verhindert werden. Auch sehen wir die Verpflichtung, dass unser CSD kein Infektionsherd werden darf. Daher planen wir mit vielen anderen eine Demo mit dem notwendigen Abstand und draußen.

Treffpunkt: 14 Uhr an der EWE-Arena

Wir rufen gemeinam mit vielen anderen auf, am Samstag, den 20. Juni zur bunten und lauten Fahrrad-Demo mit verlängerter Route um die Oldenburger Innenstadt. Wir wünschen uns viele Regenbogen-beflaggte Fahrräder; Lautstärke erzeugen wir diesmal mit Klingeln und Trillerpfeifen. Für kurzfristige Infos schaut bei Facebook.

Bitte beachtet die Corona-bedingten zusätzlichen Regeln:
striktes Alkoholverbot –
Mund-Nasen-Bedeckung tragen, außer beim Fahren –
versetzt Fahren –
Mindestens 1,5 Meter Abstand halten –

Zur Teilnahme an der Demo rufen auf:

NaUnd e.V.
Homophilias e.V.
Bündnis 90/Die Grünen
Schwulenreferat und AStA der Carl von Ossietzky Universität
Völklinger Kreis
AIDS-Hilfe
Die Lesbenchörin Anderrum und Immerschief
sven – Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen
SPDqueer
Rollenwechsel (QueerFilmFestival)
Trolsz e.V.
sowie Rosige-Zeiten, Rosa-Disco und Männerfabrik.

Siehe auch: http://www.naund-oldenburg.de/termine/

Weiter gibt es auch noch eine Mahnwache organisiert durch den CSD Nordwest ab 11 Uhr auf dem Schlossplatz.

Lautstark und sichtbar werden wir unsere Forderungen kundtun. Gerade jetzt dürfen wir nicht in Vergessenheit geraten!

Wichtig: Maximal 200 Teilnehmende sind erlaubt. Mund-Nasen-Masken sind Pflicht. Alkohol ist verboten. Flaggen sind ausdrücklich erwünscht. #csdnordwest #oldenburg #lgbtqia #trotzdemsichtbar #csdnordwestdiesmalhaltanders

Mehr auf www.csd-nordwest.de