PM: AkzepTANZ doch mal – für eine vielfältige Bewegung

Das Autonome Schwulenreferat und der Allgemeine StudierendenAusschuss der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unterstützen den Christopher Street Day Nordwest in Oldenburg in diesem Jahr und rufen zur Teilnahme auf.

Wir nehmen das offizielle Motto des CSD Nordwest „Was wollt ihr denn noch? Akzeptanz!“ zum Anlass, für unsere Arbeit ähnliches einzufordern. Wir laden die Studierenden sowie auch alle Anderen ein, mit uns an der Parade und den Begleitveranstaltungen teilzunehmen unter unserem Leitsatz „AkzepTANZ doch mal – für eine vielfältige Bewegung!“.

Häufig werden in der Diskussion um sexuelle Orientierung Menschen als gesund, weiß, schwul und cis wahrgenommen. Für uns ist es jedoch wichtig eine Bewegung in der Studierendenschaft und in der Region Oldenburg zu unterstützen, die die Vielfalt sexueller Orientierungen, Gender und Körperfähigkeiten im Kampf gegen Diskriminierung wahrnimmt und möglichst einbindet. Dabei streiten wir für Akzeptanz, für eine bestärkende Anerkennung jedes Einzelnen an unserer Universität und in unserer Umgebung. Doch damit nicht jede einzelne Person allein für ihre Rechte und Anerkennung kämpfen muss fördern wir durch Beratungsangebote, durch eigene Veranstaltungen und Referent_innen den Austausch, das Vernetzen, das Lernen und das Fortbestehen in einer gemeinsamen Bewegung.

Am 9. Juni zeigen wir in Kooperation mit der CSD Filmrolle und dem cine k den Film „Überleben in Neukölln“, der die Vielfalt in dem Berliner Stadtteil dokumentiert. Am 13. Juni zeigen wir in Kooperation mit dem Kino Gegenlicht den Film „Paris is Burning“ mit einer anschließenden Diskussion. In einer Podiumsdiskussion am 14. Juni setzen wir uns mit Diskriminierung und Akzeptanz im Sport auseinander. Am 16. Juni nehmen wir mit einem Wagen an der Parade teil und laden Alle ein, mit uns an diesem Tag für eine vielfältige Bewegung und die Akzeptanz ebendieser auf die Straßen zu gehen.

Termine:

9.6.18 20h cine k: Film „Überleben in Neukölln“

13.6.18 20h Kino Gegenlicht, Unikum: Film „Paris is Burning“

14.6.18 19h, Raum A01-0-008, Campus Haarentor: Podiumsdiskussion „Akzeptanz und Diskriminierung im Sport“

Schreibe einen Kommentar